TOP
loader     Bitte warten...
Wallfahrt Maria Alm
ONLINE BUCHEN
2
  • 11
  • 22
  • 33
  • 44
  • 55
  • 66
  • 77
  • 88
  • 99
  • 1010
  • 1111
  • 1212
  • 1313
  • 1414
  • 1515
0
  • 00
  • 11
  • 22
  • 33
  • 44
  • 55
  • 66
AKTUELLES WETTER

Heute

Nachmittag 7°C
7°C

Morgen

Samstag 10°C
10°C
Wetterdetails
SOMMERBERGBAHNEN

Unsere sechs Sommerbahnen bringen Sie sicher und komfortabel ganz nahe an Ihren Gipfel der Gefühle.

Wählen Sie zwischen zahlreichen Wanderrouten Ihre persönliche Lieblingstour und bekommen Sie ganz schnell Lust auf mehr!

Öffnungszeiten & Preise
HOCHKÖNIG CARD

Card

Mit der Hochkönig-Card erleben Sie das umfassende Aktiv-Angebot unserer Urlaubs- & Ausflugsregion.

Urlaubsvorteile ansehen
TOURENPORTAL
Tourenportal Tourenportal
Zum Tourenportal
WELCHES URLAUBSGEFÜHL SUCHEN SIE?
Gefühlefinder
Zum Gefühlefinder
Inhalt

Bartholomä Wallfahrt Maria Alm

Von Maria Alm über das Steinerne Meer und das Kärlingerhaus nach St. Bartholomä

Bartholomä Wallfahrt 29. August 2020
Die Maria Almer Wallfahrt – besser bekannt als Bartholomä-Wallfahrt  – ist eine der ältesten Hochgebirgswallfahrten in Europa. Die Gehzeit beträgt rund neun Stunden und sie stelle eine anspruchsvolle Herausforderung dar. Dies nächste Wallfahrt findet wieder am 29. August 2020 statt. 
Die Geschichte der Almer Wallfahrt geht zurück bis ins Jahr 1635. Der Legende nach wurde sie von der Saalfeldner Bevölkerung als Dank für eine Reihe überstandener Pestepedemien ins Leben gerufen. Ursprünglich war die Halbinsel Hirschau mit der Kapelle St. Bartholomä eine Zwischenstation der Pilgerreise. Das eigentliche Ziel war damals Bad Dürrnberg bei Hallein.

Als im Jahr 1688 eines der Boote, das die Pilger über den See brachte kenterte, ertranken 71 Menschen im Königssee. Seit dieser Tragödie endet die Almer Wallfahrt offiziell in St. Bartholomä. Zum Gedenken an die Toten wird jedes Jahr ein Kranz an die Falkensteiner Wand, die steil in den See abfällt gehängt.
In der politisch unruhigen zeit nach dem ersten Weltkrieg geriet der Brauch in Vergessenheit. Auf Initiative der Almer Musikkapelle, fand 1951 die erste Nachkriegswallfahrt statt, die bis heute von der Pinzgauer Trachtenmusikkapelle Maria Alm ausgerichtet wird.

In den letzten Jahren hat das „Bartlmä-Gehen“ massiv an Popularität gewonnen. Bei gutem Wetter sind bis zu 2.500 Teilnehmer am Berg unterwegs.
Der Vorgeher
Vorgeher der Wallfahrt Imlauer Georg
Georg Imlauer, ist der Vorgeher der Maria Almer Wallfahrt. Er leitet jährlich über 2000 Pilger auf sicheren Pfaden durch das Steineren Meer.
In diesem Beitrag erfahren Sie mehr über das Leben des Georg Imlauer, seiner Verbundeheit zur Heimat und der Maria Almer Wallfahrt.

Tourenbschreibung
 
Hochkönig Wildwochen
Die Wallfahrt beginnt am Einstieg des Pakplatzes Riemannhaus, fast noch mitten in der Nacht. Eine Stirnlapme ist daher unbedingt mitzubringen. Für Ungeübte ist die Barthlmä Wallfahrt nicht geeignet – man kann sich auf eine etwa neun Stunden dauernde Wanderung einstellen. Schon früh morgens ab 4 steigt man zum Riemannhaus im Steinernen Meer auf. Dort findet um 8 Uhr eine feierliche Bergmesse statt.

Der Zug der Wallfahrer zieht dann über die steinige Hochfläche bis zum Kärlingerhaus am Funtensee, wo Rast gemacht wird und die Almer Musikkapelle aufspielt. Dann geht es über die mehr als 30 Kehren der legendären „Saugasse“ hinunter zur Halbinsel Hirschau im Königssee, zur Schlussandacht in der Wallfahrtskirche St. Bartholomä.



Planung & Organisation
Hier finden Sie alle Informationen rund um die Planung für Ihre Teilnahme sowie nützliche Tips zur Ausrüstung.
Preise und Tickets
  • Taxi  von Griesbachbrücke zur Sandten            EUR 5,-
       (Erparnis der Gehzeit ca. 1h)
  • Schifffahrt                                                                EUR 8,-
  • Gesamtpaket (Taxi, Schiff, Bus)                          EUR 26,-
  • Wallfahrtsabzeichen                                              EUR 5,-

Alle Tickets sind im Tourismusverband Maria Alm ab 25.08.2020 erhältlich. (Die Tickets können nur vor Ort erworben werden, eine Anmeldung zur Wallfahrt ist nicht notwendig)
Ausrüstung
  • Stirnlampe
  • gute Wanderschuhe
  • Wanderstöcke
  • Regenjacke / warme Jacke
  • Haube & Handschuhe
  • Wechselkleidung
  • Proviant und ausreichend Wasser
  • Sonnenschutz
  • Blasenpflaster  (erste Hilfe Set)
  • Badesachen (für das Bad im Königsee)