Zur Übersicht
25. Juli 2019
Tradition (er)leben: Bauernherbst am Hochkönig

Erntefrische Spezialitäten beim Bauernmarkt, festliche Almabtriebe, malerische Herbstwanderungen oder zünftige Tanzveranstaltungen: Beim Bauerherbst am Hochkönig treffen sich Einheimische und Gäste, um den Sommer zu verabschieden und den Herbst willkommen zu heißen. Und wo könnte man das schöner feiern als in den drei Orten am Fuße des Hochkönigs, dem Gipfel der Gefühle?

Die Tage zwischen Sommer und Herbst, wenn die Ernte eingebracht wird, die Luft am Morgen schon etwas kühler ist und die Tiere von der Alm zurück ins Tal getrieben werden, sind die Zeit des Bauernherbstes. In den drei Hochkönig-Gemeinden Maria Alm, Dienten und Mühlbach wird diese besondere Zeit des Jahres mit vielen verschiedenen Veranstaltungen begangen – von den großen Bauernherbstfesten bis zu gemütlichen Dorfabenden, von Wildkräuterführungen bis zur Herbstwanderung, vom Almabtrieb bis zum Bauerntheater, von der Hüttengaudi mit zünftiger Live-Musik bis zu Vorführungen traditioneller Handwerkskunst.

Gäste und Einheimische feiern gemeinsam
Der gemeinsame Nenner und gleichzeitig die Schlagworte des Salzburger Bauernherbstes am Hochkönig: echt und unverfälscht. Gefeiert wird so, wie es seit vielen Generationen überliefert ist. Heute lassen Gäste aus Nah und Fern gemeinsam mit den Bäuerinnen und Bauern der Region, den Bauernherbst-Wirten und den heimischen Vereinen den Sommer noch einmal hochleben und feiern gleichzeitig die Jahreszeit der Ernte und des Genusses.

Mühlbach markiert Beginn des diesjährigen Bauernherbstes
Den Auftakt in der Region Hochkönig macht Mühlbach – hier startet der Bauernherbst am 1. September mit einem großen Eröffnungsfest. Die Bergkapelle Mühlbach, die Mühlbacher Tanzlmusi und viele weitere regionale Musikkapellen spielen nach dem Festgottesdienst zum Tanz auf. Schnalzergruppen, Schmankerl der Bauernschaft und der Bauernherbst-Wirte – von Pofesen bis Bauernkrapfen – sowie ein buntes Rahmenprogramm für die ganze Familie runden das vielfältige Eröffnungsfest ab.

Bauernherbst-Hauptfest am 21. September in Maria Alm
Auch das Hauptfest des Bauernherbstes in Maria Alm, das am 21. September im Ortszentrum stattfindet, lockt Jahr für Jahr viele Einheimische wie Gäste in die schöne Gemeinde am Fuße des Natrun. Nach dem Einmarsch der Trachtenmusikkapelle Maria Alm sorgen verschiedene Musikgruppen für beste Unterhaltung, Schnalzer und Schuhplattler zeigen ihr Können und heimische Handwerker lassen sich bei speziellen Vorführungen über die Schulter schauen. Auch für den kulinarischen Genuss ist gesorgt: Am Bauernmarkt offerieren die Almer Gastronomen den Besuchern echte Pinzgauer Spezialitäten.

Bauernherbst-Festwoche in Dienten mit Wanderung und Live-Musik
Als letzte Gemeinde der Hochkönig-Region begeht Dienten ab 23. September die Bauernherbst-Festwoche mit einer geführten Bauernherbstwanderung zur Pichlalm, wo eine Musikgruppe live zum Tanz aufspielt. Der offizielle Schlusspunkt wird am 6. Oktober unter den diesjährigen Bauernherbst am Hochkönig gesetzt. Beim traditionellen Erntedankfest in Hinterthal bei Maria Alm werden kunstvoll gestaltete Erntekronen und Erntegaben im Rahmen einer feierlichen Prozession zur Kirche getragen und gesegnet. Ein stimmungsvoller und traditioneller Ausklang der Bauernherbst-Festwochen am Hochkönig.