Zur Übersicht
19. Juli 2017
Fortuna Düsseldorf schnupperte wieder Bergluft am Hochkönig

Wo im Winter tausende Skifahrer und Snowboarder über die Pisten „brettern“ und im Sommer Wanderer und Radfahrer aus aller Welt die traumhafte Landschaft genießen, bereiteten sich die Profi-Fußballer von Fortuna Düsseldorf auf die kommende Saison 2017/18 vor. Umgeben von frischer Bergluft und traumhaften Panoramen bietet die Region am Fuße des Hochkönigs den Rot-Weißen optimale Bedingungen für intensive Trainingseinheiten.

Aufgrund der perfekten Verhältnisse geht die Partnerschaft heuer bereits ins sechste Jahr. Die Mannschaft samt Trainern ist begeistert von der Gegend und kommt jedes Jahr wieder gerne zurück. Mittelfeldspieler Adam Bodzek schwärmt: „Wir haben zwar immer eine harte Trainingswoche hier, aber die Leute und die schönen Aussichten machen es uns sehr einfach die anstrengenden Tage zu überstehen.“ Auch die Trainer und Betreuer fühlen sich am Hochkönig pudelwohl: „Die wunderschöne Landschaft hier bietet uns eine perfekte Abwechslung zu unserem Trainingsalltag. Die ausgewogene Küche und die Regenerationsmöglichkeiten sind zudem sehr wichtig für eine optimale Leistung auf dem Platz“, sagt Friedhelm Funkel, Cheftrainer von F95. Selbst Fortuna-Chef Robert Schäfer konnte sich den Hochkönig nicht entgehen lassen und war mit seiner Mannschaft mit auf Trainingslager.

Fortuna-Thron am Hochkönig
Mit einem eigens für den Verein umgestalteten Hochkönig-Thron auf den Gipfeln des Gebirges mit der Aufschrift #hochkönig #F95 wurden die Fußballer auch von den Einheimischen herzlich empfangen. „Die Partnerschaft bedeutet uns sehr viel. Wir sind stolz darauf und möchten mit diesem Thron die Fortuna über das gesamte Jahr bei uns sichtbar machen“, erklärt Christine Scharfetter, Geschäftsführerin der Hochkönig Tourismus GmbH.