Zur Übersicht
12. Juli 2016
Deutsche Top-Klubs in Maria Alm

Hochkönig. Sommerpause? Nicht mit König Fußball! Während die Welt wochenlang nach Frankreich blickte, wo sich Portugal am Sonntagabend sensationell die europäische Fußballkrone aufsetzte, begrüßt Maria Alm hochkarätige Fußballprominenz aus dem Nachbarland. Erstligist FC Ingolstadt 04, Fortuna Düsseldorf und der Kiez-Kultverein FC St. Pauli holen sich den Feinschliff für die neue Saison in der Region Hochkönig.

Grundstein für weitere Erstliga-Zugehörigkeit
Der Aufstieg des FC Ingolstadt 04 in die Bundesliga war schon eine kleine Sensation. Dass die Schanzer die Klasse als Elfter aber halten konnten, ringt Respekt ab. Nun steht das gefährliche zweite Jahr an, und da will das Team um die beiden österreichischen EM-Teilnehmer Markus Suttner und Lukas Hinterseer natürlich nichts dem Zufall überlassen. Von 3. bis 7. Juli war die Mannschaft aus dem benachbarten Bayern im Hüttendorf Maria Alm zu Gast, um sich mit einem kleinen Trainingslager und Teambuilding-Maßnahmen auf die kommende Spielzeit vorzubereiten, die am 27. August mit einem Auswärtsspiel beim Bundesliga-Dino HSV beginnt.

Fortuna im Aufwind
Nach einer schwierigen Zweitligasaison startet die Fortuna aus Düsseldorf am 6. August in Sandhausen in die neue Spielzeit und möchte nichts mit dem Abstiegskampf zu tun haben. Der Grundstein für eine erfolgreiche Saison wird von 6. bis 13. Juli in Maria Alm gelegt. Mit dem 4-Sterne Hotel Eder als Basislager, läuft die konzentrierte Vorbereitung des Clubs um Austro-Mittelfeldmotor Christian Gartner, der seinen auslaufenden Vertrag nach guten Leistungen im Saisonfinale erst kürzlich um ein weiteres Jahr verlängerte, bereits auf Hochtouren. Parallel dazu findet von 9. bis 17. Juli das Fortuna-Fußballcamp am Hochkönig für junge Talente statt. Das jeweils an drei aufeinanderfolgenden Tagen stattfindende Camp bemüht sich um wichtige Basics am Ball unter den strengen Augen erfahrener Jugendtrainer der Fortuna. Zusätzlich erhält jedes Talent ein Trikot des populären Zweitligisten und einen eigenen Fortuna-Ball als Erinnerung an ein ganz besonderes Erlebnis.

Kiezkicker in Maria Alm
Mit einem starken vierten Platz brachte sich der FC St. Pauli ins Rennen um den Aufstieg und wird 2016/17 sicher einen weiteren Versuch unternehmen, Erstligafußball zurück ans Millerntor zu holen. Zur Vorbereitung reist das Team von 11. bis 22. Juli ins Hüttendorf Maria Alm in der Region Hochkönig für ein intensives Trainingslager.

Dies ist gleichzeitig der Auftakt für eine zweijährige Kooperation mit dem Hüttendorf Maria Alm in der Hochkönig-Region.

Im Rahmen des Trainingslagers am Hochkönig kommt es am 14. Juli zu einem der großen Schlager der Saisonvorbereitung, wenn St. Pauli in Brixen auf den deutschen Vizemeister Borussia Dortmund trifft. Die Hamburger proben den Ernstfall, um für ihr Auftaktspiel beim Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart am 8. August gerüstet zu sein.

Fußball-Austauschcamp Maria Alm / St. Pauli
Zur neuen Kooperation zwischen dem FC St. Pauli und dem Hüttendorf Maria Alm in der Region Hochkönig zählt auch ein Fußball-Austauschcamp, das noch diesen Sommer veranstaltet wird. Von 18.-23. Juli begleiten Rabauken (die Kinder- und Jugendabteilung des FC St. Pauli) im Alter von 9-13 Jahren die Profis ins Trainingslager und erleben ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Im Gegenzug besucht der Nachwuchs des künftigen Landesligisten UFC Maria Alm ein fünftägiges Powercamp am Millerntor vom 1.-5. August.

Die Hochkönig Tourismus GmbH wünscht dem FC Ingolstadt 04, Fortuna Düsseldorf und dem FC St. Pauli alles Gute für die kommende Saison 2016/17!