Zur Übersicht
27. März 2017
Das war das 1. Craft Bier Festival der Alpen

Hochkönig. Craft Bier liegt aktuell im Trend. Die handgemachte ("handcrafted") Alternative zum massenproduzierten und massentauglichen Brauerei-Mainstream erlebt momentan einen ungeahnten Popularitätsschub und ist längst nicht mehr nur bei absoluten Bier-Feinschmeckern beliebt. Beim 1. Craft Bier Festival der Alpen in der Region Hochkönig am 24. und 25. März 2017 gab es einen exklusiven Einblick in die Craft-Welt mit begeisterndem Rahmenprogramm zu Berg und zu Tal.

Das Besondere an Craft Bier
Craft Bier ist nicht wie jedes andere Bier. Einfallsreich gebraute Getränke werden in Kleinserien, oft in Privatbrauereien, hergestellt. Sie gelten als besonders ehrlich und einfallsreich. Anstatt große Absatzmengen mit möglichst massentauglichem Geschmack herzustellen, geht es den Craft-Braumeistern um authentische Handwerkskunst, hochwertige Zutaten und etwas ungewöhnlichere Geschmacksrichtungen, die man so vielleicht nicht unbedingt kennt, geschweige denn erwartet.

Verkostungen satt am Freitag
Am Freitagabend trafen sich Craft-Experten und Newcomer, die erstmals diesen ungewöhnlichen Biergenuss ausprobieren wollten, ab 18 Uhr in neun teilnehmenden Unterkünften in den Hochkönig-Gemeinden Maria Alm, Dienten und Mühlbach zur besonders reizvollen Mischung aus exquisiten kulinarischen Genüssen aus der Region und erlesenen Craft-Spezialitäten. Bei den Verkostungen jubilierten nicht nur die Geschmacksknospen. Schnell kristallisierten sich erste Favoriten unter den kuriosen und vergleichsweise klassischen neuen, exklusiven Biersorten heraus, Nachbestellungen inklusive.

Hütten-Spezialitäten mit Live-Musik
Der Samstag brachte ab 11 Uhr schließlich Festival-Teilnehmer und Wintersportgäste bei hochköniglichem Prachtwetter zusammen. Das Craft Bier Festival verlegte und verteilte seinen Schauplatz auf 13 Skihütten, begleitet von DJs und Live-Musik. Die bereits vom Vorabend bewährte Mischung aus Craft-Verkostungen und regionalen Schmankerln garantierte ausgelassene Stimmung bei stets verantwortungsvollem Genuss. Sportliche Gäste nahmen sogar gleich mehrere Hütten in Angriff mit den mächtigen fünf Gipfeln der Königstour, die wohl schönste Skirunde der Alpen, als imposante Kulisse. Mit dem Skibus ging es anschließend zurück in die Unterkunft.

Sanfter Ausklang für Festival-Gäste
Im Vorfeld des Craft Bier Festivals gab es ein ganz besonders Package mit drei Übernachtungen und Skipass zu erwerben, mit dem man sich außerdem für eine Führung durch die Stieglbrauerei in der nahegelegenen Landeshauptstadt Salzburg, die am Sonntag ein gelungenes Event ebenso gekonnt abrundete, anmelden konnte. Neben faszinierenden Einblicken in Braukunst zwischen Massenproduktion und exklusiven Craft-Sorten kosteten Teilnehmern außerdem das exklusive Stiegl-Entdeckerbier "Columbus 1492".

Zwischen toller Stimmung an den beiden Tagen, verantwortungsvollem Genuss und faszinierenden Neuentdeckungen war das 1. Craft Bier Festival der Alpen am Hochkönig sicherlich eines der Top-Highlights der ausklingenden Wintersaison.

Darauf ein herzhaftes Prost!