Gastronomie im Tal und am Berg

Unsere Wirte sind mit Sicherheit für Sie da

Urlaub in Zeiten der Pandemie benötigen ein gutes Miteinander, sowie Verständnis zwischen Gastronomiebetrieben und Gästen. Doch es ist ganz einfach: Nehmen wir bewusst aufeinander Rücksicht und schützen wir uns somit alle gegenseitig. Tun Sie esfür die eigene Gesundheit, die anderer Urlauber und für die Einheimischen vor Ort.

Unsere Hütten setzen auf Tischreservierungen mit entsprechenden Empfangsbereichen für die Sitzplatzzuweisungen. Somit können alle Sicherheits-, Hygiene- und Abstandsregeln bestens eingehalten werden. Zusätzlich sorgt ein eigenes Registrierungssystem zum Contact Tracing in allen Gastronomiebetrieben für Ihre persönliche Sicherheit.

Häufige Fragen und Antworten

Der “Grüne Pass” oder ein anderer Nachweis, dass man geimpft oder genesen ist, muss verpflichtend vorgewiesen werden (Antigen-Schnelltests oder PCR-Tests werden nicht mehr als Zutrittsnachweis akzeptiert - es gilt die 2G-Regelung).
Kontaktdatenerhebung von Besuchern, die sich länger als 15 Minuten am betreffenden Ort aufhalten. In den Innen- und Außenbereichen gibt es laut heutigen Stand eine begrenzte Personenanzahl.
Für die Gastronomie gilt eine Sperrstunde ab 22 Uhr auch zu Silvester.
Speisen und Getränke in Lokalen dürfen bis auf weiteres nur im Sitzen konsumiert werden.

Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr sind von der G-Nachweispflicht ausgenommen und müssen kein Testergebnis vorweisen.
Für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren, die in Österreich der Schulpflicht unterliegt, wird der Ninja-Pass als 2G-Nachweis akzeptiert. Der Ninja-Pass, der an österreichischen Schulen ausgestellt wird, ist einem 2G-Nachweis gleichgestellt und gilt daher auch als Zutrittsnachweis fürs Restaurant, Kino oder Hotels. Bitte beachten Sie, dass der Nachweis regelmäßiger Testungen an nicht österreichischen Schulen nicht als 2G-Nachweis akzeptiert wird.

Es besteht eine Registrierungspflicht in allen gastronomischen Einrichtungen. Durch das Scannen eines QR Codes können Sie sich einfach und unkompliziert in den jeweiligen Betrieben in das digitale Gästebuch
(Datenschutzgerecht) eintragen. Sollte sich eine postiv getestete Person um die gleiche Zeit am gleichen Ort registriert haben, werden Sie als Gast über diesen positiven Fall per SMS oder Email verständigt und gebeten, Ihren Gesundheitszustand zu kontrollieren.

Die Gastronomie muss eine Sperrstunde von 22:00 Uhr beachten.