Sommerurlaub in Hochkönig
ONLINE BUCHEN
2
  • 11
  • 22
  • 33
  • 44
  • 55
  • 66
0
  • 00
  • 11
  • 22
  • 33
  • 44
  • 55
  • 66
AKTUELLES WETTER

Heute

Nachmittag 19°C
19°C

Morgen

Mittwoch 20°C
20°C
Wetterdetails
SOMMERBERGBAHNEN

Unsere sechs Sommerbahnen bringen Sie sicher und komfortabel ganz nahe an Ihren Gipfel der Gefühle.

Wählen Sie zwischen zahlreichen Wanderrouten Ihre persönliche Lieblingstour und bekommen Sie ganz schnell Lust auf mehr!

Öffnungszeiten & Preise
HOCHKÖNIG CARD

Card

Mit der Hochkönig-Card erleben Sie das umfassende Aktiv-Angebot unserer Urlaubs- & Ausflugsregion.

Urlaubsvorteile ansehen
TOURENPORTAL
Tourenportal Tourenportal
Zum Tourenportal
WELCHES URLAUBSGEFÜHL SUCHEN SIE?
Gefühlefinder
Zum Gefühlefinder
Zurück zur Übersicht

Maxi Deutinger - vom Kings Park in die weite Snowboardwelt

Spin, Flip, Grab, Nollie, Air-to-fakie, shifty … wie bitte? Was für viele völlige Fremdwörter sind, klingt für Max Deutinger nach seinem Lebensinhalt und Teil seiner Arbeit. Der junge Mühlbacher ist Snowboardprofi und kennt diese Fachausdrücke ganz genau. Er kann die Begriffe aus der Freestyle Szene nicht nur aussprechen, er beherrscht diese und viele weitere Tricks auf dem Snowboard perfekt.

Nicht nur der Ort Mühlbach am Hochkönig ist Heimat von Max Deutinger, die Basis für seine Snowboard Karriere legte der Blue Tomato Kings Park in Mühlbach. In dem 1,8 km langen, originellen Parkgelände im Skigebiet Hochkönig hat Max das Snowboarden gelernt und den Grundstein für seine Karriere als Profi gelegt. Heute ist Max Deutinger in ganz Europa unterwegs, neulich habe ich ihn am Telefon in Frankreich erwischt, er war dort auf einem internationalen Snowboard-Contest. Allerdings bekennt er sich zu jeder Zeit auf seine Wurzeln und diese liegen in Mühlbach am Hochkönig.

Nicht von Beginn an Profi, aber fast

Als Max 10 Jahre alt war, ist er zum ersten Mal auf dem Snowboard gestanden und angeblich, so hat er es mir erzählt, war ab diesem Zeitpunkt klar, dass dieser Sport sein Lebensinhalt werden soll. Normal Snowboard zu fahren war für das junge Talent natürlich viel zu gewöhnlich, die älteren Jungs im Kings Park zeigten ja vor, was man mit den Snowboard alles machen kann. Das wollte Max auch. Als er einigermaßen fahren konnte, hat er sofort den Kings Park zu seinem Übungs- und Trainings Revier erklärt und hat ab diesem Zeitpunkt jede freie Minute dort verbracht.

Ein paar Jahre später, Max fährt Europacup

Zeitsprung - knapp über zehn Jahre später ist Max am besten Weg, gefragter und gefeierter Profi zu werden. Er fährt im Europacup und bestreitet einen Contest nach dem anderen. Er ist viel unterwegs und trainiert hauptsächlich in Schladming, aufgrund dessen ist er mittlerweile recht wenig in Mühlbach. Allerdings ist es ihm sehr wichtig, niemals zu vergessen wie und wo er groß geworden ist. Auch das hat er mir erzählt: “sobald ich Zuhause ankomme, treffe ich mich mit meinen Freunden und wir gehen in den Blue Tomato Kings Park zum Shreddn!”

Nach wie vor einer der besten Parks überhaupt

Das sagt Max sicher nicht nur, weil er im Kings Park groß geworden ist und dieser zu einem gewissen Teil auch seine Handschrift trägt, sondern weil der Park einfach der Hammer ist. Er ist ewig lang und man kann sich so richtig austoben. Die Obstacles sind vielfältig und einfach ideal, um mit Freunden Spaß zu haben. Und das steht ja in der Freizeit ganz oben auf seiner Liste. “Ich bin den ganzen Winter unterwegs und es geht nur um Leistung, Punkte, Klassements und Erfolge, da freue ich mich immer sehr, mit meinen Freunden in Mühlbach den Stress für ein paar schöne Tage wegzudrücken!”

Was macht ein Snowboardprofi im Sommer?

Auch das habe ich den Max gefragt, da sich diese Frage für mich immer wieder aufdrängt. Der Winter dauert ja nicht ewig, auch nicht in Mühlbach am Hochkönig. Im Sommer steht hauptsächlich Koordinationstraining am Programm. Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Gleichgewicht, das sind extrem wichtige Faktoren für einen erfolgreichen Freestyle Snowboarder. Man trainiert das beispielsweise mit Akrobatik, auf der Slackline, beim Parcour, beim Planking oder mit dem Bike. Wir haben uns zwar noch nicht getroffen, aber ich kann mir vorstellen, dass Max im Sommer auch mit dem Bike in und um Mühlbach unterwegs ist, Trails und lässige Lines gibt es ja genügend.

Max ist ein cooler Typ, der meiner bescheidenen Meinung nach noch viele Erfolge im Snowboardsport feiern wird. Seine Ziele hat er auch ziemlich fix vor Augen. Er will in erster Linie weiterhin so viel Spaß am Snowboardsport haben wie bisher. Und ja, natürlich, der Einzug in den Weltcup ist ebenfalls ein erklärtes Ziel. Aber wie soll das denn schiefgehen, wenn man den Blue Tomato Kings Park als sein Trainings Revier vor der Haustüre hat?

Wir wünschen dem Max Deutinger viel Erfolg bei seinen kommenden Contests und bedanken uns für das nette Gespräch. "Keep on shreddn'!"

Bewertung

Artikelbewertung ist 5 aus 2 Bewertungen. Wie gefällt Ihnen der Artikel?
Zurück zur Übersicht