TOP
loader     Bitte warten...
Sommerurlaub in Hochkönig
ONLINE BUCHEN
2
  • 11
  • 22
  • 33
  • 44
  • 55
  • 66
  • 77
  • 88
  • 99
  • 1010
  • 1111
  • 1212
  • 1313
  • 1414
  • 1515
0
  • 00
  • 11
  • 22
  • 33
  • 44
  • 55
  • 66
AKTUELLES WETTER

Heute

Nachmittag 8°C
8°C

Morgen

Montag 8°C
8°C
Wetterdetails
SOMMERBERGBAHNEN

Unsere sechs Sommerbahnen bringen Sie sicher und komfortabel ganz nahe an Ihren Gipfel der Gefühle.

Wählen Sie zwischen zahlreichen Wanderrouten Ihre persönliche Lieblingstour und bekommen Sie ganz schnell Lust auf mehr!

Öffnungszeiten & Preise
HOCHKÖNIG CARD

Card

Mit der Hochkönig-Card erleben Sie das umfassende Aktiv-Angebot unserer Urlaubs- & Ausflugsregion.

Urlaubsvorteile ansehen
TOURENPORTAL
Tourenportal Tourenportal
Zum Tourenportal
WELCHES URLAUBSGEFÜHL SUCHEN SIE?
Gefühlefinder
Zum Gefühlefinder
Zurück zur Übersicht

Hochköniglicher Genuss-Biketour in 5 Etappen

Hochkönigliche Genuss-Biketour in 5 Etappen

Das Gebiet rund um den majestätischen Hochkönig hat sich still und leise zu einem echten Eldorado für Biker entwickelt. Ob Genussradler, Mountainbiker oder E-Bike-Fan: Bei den atemberaubenden Ausblicken, die sich hinter jeder Kurve bieten, schlägt das Herz jeden Bikers um einige Oktaven höher. Komm mit zu einer Biketour am Gipfel der Gefühle!

Warum der Hochkönig unter Bikern als Gipfel der Gefühle gilt?

Das liegt zum einen an den perfekten Bedingungen, die Radfahrer hier vorfinden – etwa das großflächige Radwegenetz oder die vielen Ladestationen für E-Bikes im Tal und am Berg. Zum anderen ist es die landschaftliche Schönheit und Vielfalt, die Biker aus der ganzen Welt von dieser Ecke des Salzburger Landes schwärmen lassen. Schroffe Felswände kontrastieren mit dunkelgrünen Wäldern, enge Bergpässe öffnen sich zu saftigen Almwiesen, auf denen bunte Wildblumen wachsen. Komplettiert wird dieses idyllische Bild von den drei malerischen Orten der Region: Maria Alm, Dienten und Mühlbach. Wer einmal in dieser Gegend zu Gast war, der weiß: Erholung, Genuss und Abenteuer liegen hier so nah beieinander wie die wilden Zacken und Zinnen des Hochkönigs. Eine der eindrucksvollsten Arten, die Schönheit der Hochkönig-Region zu erleben, ist im Zuge einer Biketour. Die „ii-Tour“ führt zu den schönsten Aussichtsplätzen am Hochkönig und ist für jeden gut bewältigbar – unabhängig von Alter und Kondition.

E-Mountainbike-Mekka Hochkönig
Apropos Kondition: Beim Biken mit elektrischer Unterstützung ist die Region ganz weit vorne. E-Biker kommen hier nämlich nicht nur in den Genuss von spektakulären Ausblicken auf den Hochkönig, sondern auch von regelmäßigen E-Tankstellen. In Sachen E-Bike nimmt die Region seit je her eine Vorreiterrolle ein. Als erste Region weltweit verfügt sie über ein E-Tankstellennetz im Tal und am Berg. So bist du auf den ausgewiesenen E-Mountainbike-Strecken immer bestens versorgt.

Die  „ii Tour“: Panoramarunde in 5 Etappen
In den warmen Monaten des Jahres, wenn der Wind den Duft von Wildblumen mit sich bringt und in den Bäumen die Vögel zwitschern, ist eine Biketour am Hochkönig ein besonderer Genuss. Aber welche Tour soll es sein? Zur Auswahl stehen viele. Eine besonders schöne und leichte Mountainbike-Tour ist die „ii-Tour“. Die „ii Tour“ ist eine 113 Kilometer lange Panoramatour, die dich durch die Orte Maria Alm, Dienten und Mühlbach führt, auf Hütten und zu herrlichen Aussichtspunkten. Bei dieser Biketour erlebst du die abwechslungsreiche Schönheit der Region rund um den 2.941 Meter hohen Hochkönig besonders intensiv. Ob mit oder ohne „E“: Bikegenuss ist bei dieser Tour entlang des imposanten Hochkönigmassivs garantiert!

Etappe 1: Maria Alm nach Dienten über den Hausberg Natrun
Los geht´s! Du startest in Maria Alm und nimmst die erste Steigung in Angriff – hinauf zum Natrun, dem Hausberg der Almer. Über Hintermoos geht es weiter nach Hinterthal. Dort empfiehlt sich die erste kleine Pause und eine Wanderung zum Naturdenkmal Triefen. Danach sattelst du erneut auf und fährt auf dem alten Filzenweg hinauf zum Filzensattel. Auf einer Forststraße geht’s über die Grüneggalm nach Dienten. Du hast noch reichlich Energie? Dann kannst du noch einen Abstecher zur Reicheralm unternehmen, oberhalb der Grüneggalm.

Etappe 2: Von Dienten nach Mühlbach – Wanderung zu Füßen seiner Majestät
Der zweite Tag deiner Erlebnistour führt dich am Fuße des Hochkönigs entlang über spektakuläre Passstraßen und sanfte Almböden, an romantischen Hütten und wilden Schluchten vorbei. Dein heutige Etappenziel: das ehemalige Bergwerksdorf Mühlbach.

Etappe 3: Ruhetag vor der Königsetappe im Bergdorf der Tiere
Von Mühlbach aus kannst du eine weitere aussichtsreiche Biketour starten – über den Althaussattel zur Pronebenalm, eine von vielen schönen Kräuteralmen am Hochkönig. In Mühlbach selbst gibt es auch vieles zu entdecken. Zum Beispiel den Erzweg, den Schaustollen oder das Bergbaumuseum, aber auch den 3D-Jagdbogenparcours, Geochaching oder eine Wanderung, bei der du mit etwas Glück Murmeltiere beobachten kannst.  

Etappe 4: Über die schönen Grasberge von Mühlbach nach Dienten
Frisch ausgeruht geht es weiter auf der ii-Tour. Heute startest du entlang des Mühlbaches in Richtung Dienten. Im ersten Teil dieser Etappe radelst du an Almen und Hütten vorbei und hinauf zum höchsten Punkt des Tages, der Wastlhöhe (1.737 Meter). Von dort geht es am wunderschönen Höhenweg weiter zur Bürglalm. Wenn du dort oben angekommen bist, kannst du dich freuen: Ab jetzt geht es nur noch bergab, hinunter ins Tal nach Dienten!

Etappe 5: Von Dienten nach Maria Alm: 3 Gipfelüberschreitungen
Schon ist die letzte Etappe gekommen. Sie markiert den Höhepunkt der ii-Tour und ist gleichzeitig ihr längster Teil. Du überquerst dabei erst den Filzensattel und gelangst so wieder ins Urslautal. Ab Hintermoos geht’s hinauf über die Schwarzeckalm zur Grießbachalm und weiter zum Hundstein, dem höchsten Punkt dieser Etappe mit 2.117 Metern. Nachdem du dich etwas ausgeruht und den Ausblick genossen hast, geht es wieder hinunter nach Maria Alm. Du möchtest die letzte Etappe etwas gemütlicher ausklingen lassen? Dann kannst du alternativ von der Schwarzeckalm die direkte Abfahrt nach Maria Alm nehmen. 

So abwechslungsreich wie die Region selbst präsentiert sich die ii-Tour allen Genussradlern und E-Mountainbikern. Du kommst nicht nur sportlich auf deine Kosten, sondern entdeckst zugleich auch die Highlights der Region Hochkönig – quasi im Vorbeiradeln. Worauf wartest du noch?

Gut zu wissen

  • Was? Tour entlang des majestätischen Hochkönigmassivs mit herrlichen Ausblicken
  • Wie lange? Insgesamt 113 Kilometer, Tagesetappen von 4 – 7 Stunden
  • Wann? Täglich buchbar von Ende Mai bis Anfang Oktober 2020
  • Highlights? Gipfelerlebnis Wastlhöhe und Hundstein, 3 Bilderbuchdörfer
  • Außerdem? Die Sommerbergbahnen erleichtern einzelne Anstiege
  • Buchen & Information? Hochkönig Tourismus GmbH

Bewertung

Artikelbewertung ist 5 aus 1 Bewertung. Wie gefällt Ihnen der Artikel?
Zurück zur Übersicht