Sommerurlaub in Hochkönig
UNTERKUNFT FINDEN
2
  • 11
  • 22
  • 33
  • 44
  • 55
  • 66
0
  • 00
  • 11
  • 22
  • 33
  • 44
  • 55
  • 66
AKTUELLES WETTER

Heute

Nachmittag 15°C
15°C

Morgen

Dienstag 20°C
20°C
Wetterdetails
SOMMERBERGBAHNEN

Unsere sechs Sommerbahnen bringen Sie sicher und komfortabel ganz nahe an Ihren Gipfel der Gefühle.

Wählen Sie zwischen zahlreichen Wanderrouten Ihre persönliche Lieblingstour und bekommen Sie ganz schnell Lust auf mehr!

Öffnungszeiten & Preise
HOCHKÖNIG CARD

Card

Mit der Hochkönig-Card erleben Sie das umfassende Aktiv-Angebot unserer Urlaubs- & Ausflugsregion.

Urlaubsvorteile ansehen
TOURENPORTAL
Tourenportal Tourenportal
Zum Tourenportal
WELCHES URLAUBSGEFÜHL SUCHEN SIE?
Gefühlefinder
Zum Gefühlefinder
Zurück zur Übersicht

Im Laufschritt über Stock und Stein

Paradies für Trailrunner

Zugegeben, etwas Training und gute Fitness sind vorausgesetzt, um die Anstiege und Bergpfade mit Genuss und ohne angestrengtes Keuchen überwinden zu können. Dafür wird man aber mit grenzenloser Fernsicht und einer unglaublichen Ruhe belohnt. Beim konzentrierten Laufen über Stock und Stein hoch oben am Berg fühle ich mich freier als im monotonen Gleichschritt auf endlosen Straßen im Tal. Die Region Hochkönig bietet für Bergläufer ein gut markiertes Streckennetz für Bergläufer in allen Schwierigkeitsgraden. Vom kurzen Trail über Wiesen- und Schotterwegen mit wenigen Steigungen über wurzelige Waldwege bis hin zum ausgesetzten Pfad über Fels zum Gipfelkreuz. Einfach ein Paradies für alle Trailrunner.
 Trailrunning Teilnehmer beim Hochkönigman


Gleich drei unterschiedliche Events, ziehen Jahr für Jahr die Elite des Berglaufs in die Region Hochkönig. Der fordernde Hochkönigman mit drei unterschiedlichen Distanzen, der historische Kumpellauf, der an die Bergbauzeit in Mühlbach erinnert und der xCross-Run, bei dem die Teilnehmer gegen Schlamm und Hindernisse kämpfen müssen.

 Glücklicher Finalist beim Xcrossrun in Maria Alm


Trailrunning-Festival Hochkönigman vom 2.- 4. Juni

Hier bekommt Ausdauer und Zähnezusammenbeißen eine neue Dimension. Denn beim Raidlight Endurance Trail, der mit 84,24 Kilometern Länge und 4.916 Höhenmeter nichts für Berglauf-Novizen ist, kommt nur die Elite des Berglaufs bis ins Ziel. Selbst die kürzeste Distanz – der Salming Speed-Trail mit 23,57 Kilometern auf 1.441 Höhenmetern – hat es gewaltig in sich. Starter des Bjaks Marathon-Trails mit 46,94 Kilometern und 2.751 Höhenmetern nehmen gleichzeitig auch an der Österreichischen Meisterschaft im Trailrunning teil. Für Zuschauer gibt es zahlreiche Hotspots an gemütlichen Almen, an denen die Athleten hautnah angefeuert werden können. 

Faszination Berglauf


Ein Teilnehmer, dem die 46 Kilometer des Marathontrails offensichtlich nicht als Herausforderung reichten, ist Jack „Badass“ Goodloe-Hassmann. Er garnierte im Vorjahr die Laufkilometer bis zum Finish mit knackigen 300 Liegestützen und sorgte im Teilnehmerfeld für überraschtes Kopfschütteln. Wir klopften bei dem gebürtigen Amerikaner an, und fragten nach dem Hintergrund dieser Aktion. Seit 10 Jahren lebt der 34-Jährige bereits in Deutschland und Ultratrails sind seit einigen Jahren seine Leidenschaft. Doch als „echter Athlet“ fehlte ihm dabei offensichtlich etwas: „Als Trailrunner beansprucht man kaum seinen Oberkörper. Irgendwann kam es zu einer Wette mit Freunden, deren Erlös den Erdbebenopfern in Nepal zugutekam: Die Herausforderung war, den Lavaredo Ultratrail 2016 inklusive 500 Liegestütze in unter 24 Stunden zu finishen. Meine Teilnahme am Hochkönigman-Marathon mit 300 Liegestützen war die perfekte Vorbereitung dafür. Neben der Anstrengung war es auch eine mentale Herausforderung. Denn während meiner Liegestütz-Sessions liefen jene Läufer wieder an mir vorbei, die ich gerade überholt hatte. Der Hochkönigman ist ein wunderschönes Rennen – viele Höhenmeter, anspruchsvolle Trails. Anfängern würde ich raten, nicht zu schnell anzufangen, denn das richtige Rennen beginnt im letzten Viertel der Strecke. Auf langen Strecken gibt es immer Einbrüche – auf die sollte man mental eingestellt sein und es geht dann doch immer weiter. Ich liebe den Blick in die wunderschöne Natur, und habe das bei jedem Schritt in diesem Rennen genossen.“
Jack’s Impressionen im Video:

 


Dreckig und zach! Der xCross-Run am 2. Juni

Ok, dieser Hindernislauf ist nichts für Sauberkeitsfanatiker und Couchpotatoes. Für alle jedoch, die sich gern mal ein wenig quälen und ohne Zögern mit beiden Beinen voran in ein Schlammloch springen möchten, heißt es: Ab zur Startlinie! Der xCrossrun am 2. Juni in Maria Alm ist für Teilnehmer und Zuseher ein echtes Erlebnis. Die 3 Kilometer lange Strecke mit 15 Hindernissen muss im Team ein- oder für Einzelkämpfer zweimal bezwungen werden. Aber Aufgeben ist für Crossläufer ohnehin keine Option! Also robbt man, angefeuert von den Zusehern, im Schlamm des Gittergrabens, kämpft sich durch Boxsäcke oder überwindet meterhohe Holzwände. Im Ziel ist allen xCross-Finishern ein glückliches Grinsen ins Gesicht gemeißelt und schon nach einer warmen Dusche ist klar, dass man dem hohen Suchtfaktor der Crossläufe verfallen ist. 

 Xcross Run beim Hochkönigman in Maria Alm


Geschichtsträchtig! Der Kumpellauf am 24. Juni

Der Kumpellauf in Mühlbach am Hochkönig blickt auf eine lange Tradition zurück. Im Bergbaumuseum in Mühlbach kann man viel über das beschwerliche Leben der Knappen am Hochkönig erfahren, denn hier wurde bereits vor 4.000 Jahren Kupfererz abgebaut. Später, unter den modernen Bergleuten, festigte sich eine sportliche Tradition: Der Kumpellauf. Über zwei Jahrzehnte wurde dieser Lauf abgehalten - bis das Bergwerk 1977 endgültig geschlossen wurde. Erst im Jahr 2005 wurde der traditionelle Lauf wiederbelebt und ist heute – nicht nur bei Bergleuten – ein beliebtes Berglaufevent. Die spektakuläre, 26 km lange Strecke führt vorbei am Hochkönigmassiv und dem Arthurhaus, geht über das Birgkar und die Karbaralm zum Knappenheim in Mühlbach. Läufer überqueren bei 800 Höhenmetern bergauf wunderschönes Almgebiet und von urigen Hütten aus jubeln die Zuschauer den Sportlern zu. 

 

Zurück zur Übersicht