TOP
 Serviceinfos
Sommerurlaub in Hochkönig
UNTERKUNFT FINDEN
2
  • 11
  • 22
  • 33
  • 44
  • 55
  • 66
0
  • 00
  • 11
  • 22
  • 33
  • 44
  • 55
  • 66
AKTUELLES WETTER

Heute

Nachmittag 16°C
16°C

Morgen

Donnerstag 18°C
18°C
Wetterdetails
SOMMERBERGBAHNEN

Unsere sechs Sommerbahnen bringen Sie sicher und komfortabel ganz nahe an Ihren Gipfel der Gefühle.

Wählen Sie zwischen zahlreichen Wanderrouten Ihre persönliche Lieblingstour und bekommen Sie ganz schnell Lust auf mehr!

Öffnungszeiten & Preise
HOCHKÖNIG CARD

Card

Mit der Hochkönig-Card erleben Sie das umfassende Aktiv-Angebot unserer Urlaubs- & Ausflugsregion.

Urlaubsvorteile ansehen
TOURENPORTAL
Tourenportal Tourenportal
Zum Tourenportal
Zurück zur Übersicht

IM LAND DER KRÄUTER

Natur am Hochkönig mit allen Sinnen erleben

2. Kräuterfest auf der Bürglalm

Die Region Hochkönig könnte sich auch Kräuterregion nennen, denn hier befinden sich gleich 13 Kräuteralmen. Dort werden Kräuter verarbeitet und in schmackhafte Knödel, Aufstriche, Säfte, Salben, Schnäpse oder Liköre verwandelt. Nach dem 1. Kräuterfest letztes Jahr auf der Pronebealm kommen auch dieses Jahr wieder die Kräuterfreunde zusammen – diesmal auf der Bürglalm am 3. Juli 2016. Zum zweiten Mal wird das Wissen um traditionelle Heilmittel, Gewürze und Anbau hoch gehalten. Die natürliche Kräuterküche steht kulinarisch im Mittelpunkt. Kräuterprodukte aus der Gegend werden ebenso angeboten. Hier werden Natur und Leben gefeiert. Dabei kommen Kräuterexperten und Kräuterinteressierte aus nah und fern zusammen. Regionale Kräuterspezialisten zeigen ihre Produkte und verwöhnen die Besucher mit natürlichen Genüssen. Auch das Rahmenprogramm kann sich sehen lassen: Kräuterwanderungen, Workshops und Musik, da ist für jeden was dabei. Und natürlich wird auf die Gesundheit angestoßen und gefeiert.

Kräuterwanderungen & Kräuterworkshops

Beim Kräuterwandern und bei Kräuterworkshops kommt man mit Kräutern hautnah in Kontakt. Arnika, Baldrian, Schafgarbe und Co kriegt man dabei nicht nur zu sehen, man lernt auch viel über ihre Biologie, Wirkungen und Verarbeitungsmöglichkeiten. Alle Kräutertouren können allein oder mit Führer erwandert werden. Zu den geführten Wanderungen gehören die Kräuteralm Wandertage am Hochkönig. Von Mai bis Oktober lernt man hier an drei oder sieben Tagen viele Pflanzen unserer Heimat kennen und zu genießen. Kräuterworkshops, altes Wissen, Verarbeitung, Wanderungen und Kochkurse auf den Almen werden dabei angeboten. Dieses Programm kann man bei den Almsommer Kräuterwandertagen in etwas erweiterter Form zusammen mit dem Kräuterfest genießen.

Es gibt auch Kräuterwanderungen für Kinder. Lernen, Staunen und Sammeln ist hier das Motto. Wer einen vollen Sammelpass abgibt, bekommt das Hochkönig Kräutersagenbuch für Kinder geschenkt. Auch Erwachsene werden für das Sammeln belohnt. Wer auf den Kräuteralmen genug Aufkleber für seinen Kräuterpass sammelt, wird mit einer Kräuterkiste beschenkt.

Kräutergeschichten von Gabi Bürgler

Kräuter gibt es aber nicht zum Sammeln, Verkosten oder Schmieren – man kann sie auch lesen! Dabei geht es nicht nur um Botanik oder Heilwirkungen, sondern um unterhaltsame Geschichten in Form von Sagen. Diese hat Gabi Bürgler von der Bürglalm verfasst und wird sie im Rahmen des diesjährigen Kräuterfestes erstmals präsentieren. Es handelt sich dabei um 13 Geschichten – für jede Kräuteralm in der Region Hochkönig eine Geschichte. Gabi Bürgler ist eben nicht nur eine gute Hüttenköchin, sondern auch Geschichtenerzählerin, Dichterin und Autorin. Zu den Kräutergeschichten kam es aufgrund der Idee zu einem Kinderbuch über die Region Hochkönig. Und da Gabi Bürgler Geschichten und Kräuter gleichermaßen liebt, hat sie beides einfach verbunden. Die 13 Kräutersagen handeln von Tieren, Schätzen, Kräutergeheimnissen und den örtlichen Gegebenheiten. Die unterhaltsamen Geschichten werden in einem Sagenbuch zusammengefasst und sind auch Belohnung für fleißige Kräuteralmbesucher. Ein sagenhaftes Vergnügen!

Information & Buchung | 
Hochkönig Tourismus GmbH

Tel. +43 (0) 6584 20388
region@hochkoenig.at

Zurück zur Übersicht