TOP
 Serviceinfos
Sommerurlaub in Hochkönig
UNTERKUNFT FINDEN
2
  • 11
  • 22
  • 33
  • 44
  • 55
  • 66
0
  • 00
  • 11
  • 22
  • 33
  • 44
  • 55
  • 66
AKTUELLES WETTER

Heute

Nachmittag 14°C
14°C

Morgen

Mittwoch 16°C
16°C
Wetterdetails
SOMMERBERGBAHNEN

Unsere sechs Sommerbahnen bringen Sie sicher und komfortabel ganz nahe an Ihren Gipfel der Gefühle.

Wählen Sie zwischen zahlreichen Wanderrouten Ihre persönliche Lieblingstour und bekommen Sie ganz schnell Lust auf mehr!

Öffnungszeiten & Preise
HOCHKÖNIG CARD

Card

Mit der Hochkönig-Card erleben Sie das umfassende Aktiv-Angebot unserer Urlaubs- & Ausflugsregion.

Urlaubsvorteile ansehen
TOURENPORTAL
Tourenportal Tourenportal
Zum Tourenportal
Zurück zur Übersicht

DER WALDRUTSCHENPARK

Rasante Rutschpartie am Erlebnisberg Natrun

Mit neuer Montagetechnik durch den Wald

In der Gemeinde Maria Alm in der Region Hochkönig stehen seit kurzem eigenartige große Stahlrohre im Wald herum. Wozu die dienen? Die Antwort ist ganz einfach – zum Rutschen! Die Idee ist simpel, aber gewagt: Rutschen mitten durch den Wald zu bauen. Ist das überhaupt möglich? Es ist und noch dazu ohne größere Bäume fällen zu müssen! Die baumfreundliche Bauweise ermöglicht eine moderne Montagetechnik mit Spinnankern. Dabei werden die Gewindestäbe in den Untergrund eingedreht und sorgen so, ähnlich wie eine Baumwurzel, für stabilen Halt. Diese neuartige Konstruktion kann je nach Untergrund zwischen zehn und fünfzehn Tonnen Last tragen. Sie ist flexibel und jederzeit abbaubar. Eine sehr praktische und naturnahe Lösung.

Der erste Waldrutschenpark Österreichs!

Die neuen Rutsch-Attraktionen mit insgesamt mehr als 200 m Rutschstrecke stehen am Natrun, dem Hausberg der Maria Almer. Fünf Edelstahlrutschen befördern Rutschfans auf die wohl lustigste Weise von der Bergstation bis zur Postalm nach unten. In den bis zu 55 m langen Rutschen sind Bullaugen eingefasst, welche die Kurvensicht erhöhen. Der erste Waldrutschenpark Österreichs bietet rasanten Rutschspaß für große und kleine Kinder. Neben den vier Tunnelrutschen gibt es auch eine Breitspur Wellenrutsche. Damit rutschfaule Eltern ihre Kinder begleiten können, führt ein kinderwagentauglicher Forstweg von der Bergstation bis ins Tal, der immer wieder bei den einzelnen Rutschen vorbeiführt. Die Benutzung der Rutschen ist übrigens kostenlos. Bezahlen muss man nur die etwaige Liftfahrt nach oben.

Mehr als nur Rutschen

Am Erlebnisberg Natrun beginnen viele Abenteuer, dabei sprechen wir hier nicht nur vom Rutschen. Am Schlawutzel Kinderbaumweg können kleine Abenteurer ihre Kletterkünste unter Beweis stellen. Direkt daneben wagen sich die größeren Abenteurer dann im Waldseilgarten Natrun schon etwas höher hinauf. Auf verschiedenen Parcours geht es in schwindeligen Höhen über Seile, Seilrutschen, King Swing oder beim Flying Fox durch die Baumkronen. Wer seine Abenteuer lieber am Waldboden erlebt, kann den Flowtrail „Flow One“ per Mountainbike bzw. Downhillbike befahren. In der Pinzgauer Bogensportschule kann die ganze Familie unter der Anleitung ausgebildeter Lehrer das Bogenschießen erlernen. Auf dem Walderlebnisweg Natrun lernt man die Natur auf spielerische Art näher kennen. Ein Wanderspaß für die ganze Familie.

Am Erlebnisberg Natrun rutscht man ins Abenteuer!
Zurück zur Übersicht